Männervesper – „ Wie man(n) trauert “

15. Oktober - 19:00 Uhr

„ Wie man(n) trauert “

Trauert Mann überhaupt oder trauert nur Frau?
Und wenn Mann auch trauert, trauert er anders als Frau?
Werden Jungen immer noch zu “harten“ Bewältigungsmustern erzogen ( „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“) und Mädchen zu “weichen“?
Und schließlich: Wie können Menschen in einer Paarbeziehung mit unterschiedlichem Trauern umgehen?
Mit diesen Themen werden wir uns beim Männervesper beschäftigen.
Wir werden über lebensförderndes Trauern im Gegensatz zu  lebenshemmendem Trauern reden. Es wird Hinweise geben, was das Trauern erschwert und was es eher erleichtert, alles auf dem Hintergrund der Überzeugung:
Trauer wird besser durch Trauern.

 Wann:        am Dienstag, dem 15.Oktober 2013
19.00 Uhr Gemeinsames Abendessen
20.00 Uhr  Vortrag und Gesprächsrunde

Wo:          Evangelisches Gemeindehaus Bammental,  Pfarrgasse 2
Referent: Heribert Kampschröer,   Dipl. Theologe, Trauerbegleiter  Lebens-Wege e.V.
Kosten:      5,00 € für Essen und Getränk

Anmeldung erbeten bis zum 12.10. an das  Ev. Pfarramt Tel.: 06223/5084; E-Mail:  pfarramt@evkiba.de

Losung für Donnerstag, den 22. August 2019

Er ist aus dem Lande der Lebendigen weggerissen, da er für die Missetat meines Volks geplagt war.

Jesaja 53,8

Gedenkt an den, der so viel Widerspruch gegen sich von den Sündern erduldet hat, dass ihr nicht matt werdet und den Mut nicht sinken lasst.

Hebräer 12,3

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden sie hier