Männervesper – „ Wie man(n) trauert “

15. Oktober - 19:00 Uhr

„ Wie man(n) trauert “

Trauert Mann überhaupt oder trauert nur Frau?
Und wenn Mann auch trauert, trauert er anders als Frau?
Werden Jungen immer noch zu “harten“ Bewältigungsmustern erzogen ( „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“) und Mädchen zu “weichen“?
Und schließlich: Wie können Menschen in einer Paarbeziehung mit unterschiedlichem Trauern umgehen?
Mit diesen Themen werden wir uns beim Männervesper beschäftigen.
Wir werden über lebensförderndes Trauern im Gegensatz zu  lebenshemmendem Trauern reden. Es wird Hinweise geben, was das Trauern erschwert und was es eher erleichtert, alles auf dem Hintergrund der Überzeugung:
Trauer wird besser durch Trauern.

 Wann:        am Dienstag, dem 15.Oktober 2013
19.00 Uhr Gemeinsames Abendessen
20.00 Uhr  Vortrag und Gesprächsrunde

Wo:          Evangelisches Gemeindehaus Bammental,  Pfarrgasse 2
Referent: Heribert Kampschröer,   Dipl. Theologe, Trauerbegleiter  Lebens-Wege e.V.
Kosten:      5,00 € für Essen und Getränk

Anmeldung erbeten bis zum 12.10. an das  Ev. Pfarramt Tel.: 06223/5084; E-Mail:  pfarramt@evkiba.de

Losung für Dienstag, den 22. Mai 2018

Wenn ich schwach bin, so hilft mir der HERR.

Psalm 116,6

/Paulus schreibt:/ Darum will ich mich am allerliebsten rühmen meiner Schwachheit, auf dass die Kraft Christi bei mir wohne.

2.Korinther 12,9

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden sie hier