ökumenische Bibeltage in Bammental

25. Januar - 2. Februar

Ökumenische Bibeltage in Bammental
Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Bammental lädt im Frühjahr 2015 ein zu ökumenischen Bibelabenden und will so die Begegnung und das Gespräch von Christinnen und Christen aus verschiedenen Konfessionen fördern. Im Mittelpunkt der Treffen stehen Texte aus dem Brief an die Galater, den der Apostel Paulus in der Zeit zwischen 52-56 nach Christus geschrieben hat.

Die Texte geben uns Einblicke in die Situation des dritten Jahrzehnts nach Ostern. Noch gib es die klare Unterscheidung von „Judentum“ und „Christentum“ nicht. Unzählige Fragen sind zu klären, seit einige Prediger der Jesusbewegung eine Grenze überschritten haben: Sie wenden sich an Nichtjuden und laden sie ein, sich dem „neuen Weg“ anzuschließen, ohne vorher Juden zu werden. Auf dem Gebiet der heutigen Türkei entstehen „gemischte“ Gemeinden. Jüdische und ehemals heidnische Christen leben und glauben zusammen. Konflikte bleiben nicht aus: das Gesetz, die Thora, die 5 Bücher Mose, haben sie keine Bedeutung mehr? Paulus verkündigt die gute Nachricht, dass Menschen sich nicht durch gute Werke die Liebe Gottes verdienen können, sondern dass wir sie im Vertrauen auf Jesus Christus empfangen.
Die Beschäftigung mit dem Galaterbrief lehrt uns neu das Wissen, was zählt und worauf es im christlichen Glauben ankommt.

25.01.2015 um 18 Uhr:
Ökumenischer Gottesdienst in der evang. Kirche, mitgestaltet vom Elternchor „Taktvoll“
Thema: Der Wahrheit verpflichtet / Galater 1,1-24

28.01.2015 um 19.30 Uhr
im kath. Gemeindehaus
Thema: Als Kind geliebt / Galater 3,19-4,7
Referent: Pfr. Karl Endisch

29.01. 2015 um 19.30 Uhr
in der Altentagesstätte
Thema: Vom Geist regiert / Galater 5,1-25
Referentin: Carmen Kern

30.01.2015 um 19.00 Uhr
im ev. Gemeindehaus:
Jugend-Bibel-Abend
02.02.2015 um 19.30 Uhr
im ev. Gemeindehaus
Thema: Gemeinsam engagiert / Galater 6,1-18
Referent: Pfr. Klaus Zimmermann

Losung für Dienstag, den 22. Mai 2018

Wenn ich schwach bin, so hilft mir der HERR.

Psalm 116,6

/Paulus schreibt:/ Darum will ich mich am allerliebsten rühmen meiner Schwachheit, auf dass die Kraft Christi bei mir wohne.

2.Korinther 12,9

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden sie hier