Bammentaler Thesentür

12. März - 15. Juni

Am 31. Oktober 1517 soll Martin Luther 95 Thesen an eine der Türen der Wittenberger Schlosskirche geheftet haben. Mit seinen Thesen wollte er zu einer kritischen Auseinandersetzung über die Praxis des damaligen Ablasshandels auffordern. Dieser Thesenanschlag gilt weithin als Beginn der Reformation.
Daran wird jene „Tür“ erinnern, die ab dem 12. März 95 Tage lang an der äußeren Gartentüre am Haupteingang unserer Kirche hängen wird. 95 Tage lang haben die Bammentaler Zeit, ihre Vorschläge zur Erneuerung und Belebung der Kirche anzubringen. Die Zettel werden zwischendurch „eingesammelt“ und die Bammentaler „Thesen“ werden dann auf der Homepage der Kirchengemeinde veröffentlicht.
Nach Abschluss dieser Aktion werden die Vorschläge und Thesen gesichtet und ausgewertet.
Vielleicht ergeben sich daraus Impulse und Anregungen für die konzeptionelle Weiterentwicklung der evangelischen Kirchengemeinde.

Losung für Dienstag, den 20. August 2019

Er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst.

Jesaja 9,5

/Jesus fragte die Jünger:/ Wer sagt denn ihr, dass ich sei?

Matthäus 16,15

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden sie hier