Start

Herzlich Willkommen auf der Website der Evangelischen Kirchengemeinde Bammental !

Wer sucht, der findet! So steht es in der Bibel. Vielleicht haben Sie uns gesucht,  vielleicht haben Sie uns eher zufällig gefunden. Wie auch immer: nehmen Sie sich ein wenig Zeit, schauen Sie sich auf unsrer Homepage um. Vielleicht finden Sie, was Sie suchen oder Sie entdecken anregende Neuigkeiten. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Suchen und Finden.

Klaus Zimmermann, Pfarrer

 

 

plakat-adventskonzert

 

csm_iprofiler_sing_2015_rechts_c75d7801ce

 

 

 

 

„Satt ist nicht genug“ – die 58. Aktion von Brot für die Welt

Wer es schafft, mit seiner Hände Arbeit die Familie zu ernähren, kann sich glücklich schätzen. Das galt schon zu Zeiten des Alten Testaments und es gilt für viele Millionen Kleinbauern und Handwerker auf der ganzen Welt bis heute. In nachbarschaftlicher Zusammenarbeit Verantwortung zu übernehmen, statt von multinationalen Konzernen abhängig zu sein, ist für tausende von Menschen der Weg zu einem guten Leben. Diesen Weg zu begleiten, ist uns in Baden ein Anliegen. Sind Sie dabei?

Indonesien: Bio-Kakao macht glücklich
Macht Schokolade glücklich? Schokolade kann sehr lecker sein, keine Frage. Aber auch wenn Werbung uns etwas anderes verspricht, gehört zum Glück doch mehr als ein tolles Geschmackserlebnis.
Wilman Sirait aus Indonesien macht Schokolade – beziehungsweise der Kakao darin – tatsächlich glücklich. Er baut ihn an in schweißtreibender Handarbeit. Die Kakaofrüchte erntet er mit der Machete und schafft die Tagesernte mühsam in seiner Schubkarre den Berg hinauf zu seinem Haus. Es ist eine echte Plackerei. Und er ist glücklich. Weil er durch Unterstützung von PETRASA, einer Partnerorganisation von Brot für die Welt, einen gerechten Preis für seine Ware erzielt. Und weil er nicht mehr alleine ist, sondern mit anderen Kleinbauern seiner Spar-und Kreditgruppe Hand in Hand arbeitet: Dadurch, dass sie sich gegenseitig Kredite geben, sind sie viel unabhängiger von Banken oder kommerziellen Geldverleihern geworden. In regelmäßigen Schulungen lernen sie alles Wichtige über Buchhaltung und Bio-Anbau. Seit sie statt teuren Kunstdünger den Mist ihrer Schweine verwenden, haben sich die Böden erholt. Der Erfahrenste der Gruppe ist für ihre eigene Kakaobaumschule verantwortlich. Zwar bauen viele auf ihrem Fleckchen Land auch noch Reis, Mais, Chilischoten und Papayastauden an, aber Kakao ist die wichtigste Einnahmequelle. Und wenn die Ernte, wie in diesem Jahr, nicht so üppig ausfällt, sind sie besonders auf gute Preise angewiesen. Wilman Sirait hat eine große Familie. Durch den Anbau von Bio-Kakao kann er seinen vier Kindern eine gute Ausbildung oder vielleicht sogar ein Studium ermöglichen. Darüber ist er wirklich glücklich.

Das bewirkt Ihre Spende:
1.000  Kakaosetzlinge: 39 Euro
Material für eine Baumschule  (inkl. Zaun, Schattennetz und 1.000 Setzlinge): 155 Euro
Workshop zum Thema Kakaoverarbeitung und -vermarktung für 25 Personen: 210 Euro

Ihre Spende hilft, dass noch mehr Menschen sich ein gutes Leben aufbauen können!

Mit Ihrer Spende für die Brot für die Welt Aktion 2016 unterstützen Sie  dieses Projekt. Sie können ihre Spende auf unser Konto DE19 6725 0020 0007 6017 51 bei der Sparkasse Heidelberg überweisen oder bar anhand von Spendentüten im Pfarramt oder in der Kirche abgeben.

 

 

 

Losung für Mittwoch, den 7. Dezember 2016

Die Güte des HERRN ist’s, dass wir nicht gar aus sind.

Klagelieder 3,22

Unser Herr hat mir seine Gnade im Überfluss geschenkt und mit ihr den Glauben und die Liebe, die aus der Verbindung mit ihm erwachsen.

1.Timotheus 1,14

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden sie hier