Beerdigung

Bestattungen in Zeiten der Coronakrise:
Zur Zeit finden Bestattungen mit gewissen Sicherheitsvorkehrungen statt. Die Trauerfeiern sind vor der Kapelle mit bis zu 50 Personen, die mit Abstand zueinander stehen. Das Tragen vorm Masken ist nicht verpflichtend, wird aber emphohlen.
Einezlheiten besprechen Sie bitte beim Trauergespräch mit Pfr. Schäfer bez. mit der Friedhorfsverwaltung im Rathaus.

Was tun bei deinem Todesfall:

Auf  Wunsch hält der Pfarrer eine Aussegnung im Trauerhaus.
Wenn Sie dies wünschen, verständigen Sie uns bitte umgehend.

Ansonsten wenden Sie sich bitte an die Gemeinde und den Bestatter und sprechen den Termin der Beerdigung  oder Trauerfeier ab.
Danach nehmen Sie Kontakt mit dem Pfarramt auf.

Im Gedenken an den Verstorbenen läutet die Totenglocke.

Im Rahmen eines Gesprächs mit Pfr. Schäfer wird der Gedenkgottesdienst gemeinsam bedacht und Liedwünsche werden gerne aufgenommen.

Am Sonntag, der dem Abschied auf dem Friedhof folgt, gedenkt die Gemeinde im Gottesdienst des Verstorbenen und betet für die Angehörigen.